Haltung an Dinge heran zu gehen

Ich glaube das Thema ist sogar mal wieder ein Hörerwunsch. Leider habe ich mir nicht notiert von welchem Hörer. Ich glaube es war Marcel. Bitte melde Dich, wenn Du weißt von wem der Vorschlag zur heutigen Folge kam. 🙂

Haltung - an Dinge heranzugehenDieses Mal senden wir aus dem Courtyard Hotel in Wolfsburg. Das Hotel, welches wir für unsere Seminare benutzen.

Was hat das jetzt mit Haltung zu tun?

Nun das hat mit unserer Haltung zu tun viele Dinge auszuprobieren. Gleichzeitig machen wir es uns schön und haben Spaß dabei. Eine gelungene Arbeitsatmosphäre. Und siehe da, dies entspricht auch unserer Haltung an Dinge heran zu gehen. 😉

Links

Menschen lesen Kompaktseminar: https://znip.academy/produkt/menschen-lesen-kompakt

Diese Folge auf YouTube: https://youtu.be/gs4yvmtlh_w

Haltung entscheidet

Janina ist so lieb und hat uns wieder ein Buch zum Thema mitgebracht. Nämlich Haltung entscheidet von Martin Permantier. Es geht darum Führung und Unternehmenskultur zukunftsfähig zu gestalten. Dieses Buch orientiert sich an Ich-Entwicklungsstufen und ist ein wenig wie Sprial Dynamics oder Profile Dynamics. In diesem Buch wird viel über Haltung gesprochen.

Darin gibt es folgende Definition

Haltung ist die durch Werte und Moral begrenzte Gesinnung bzw. Denkweise eines Menschen, die den Handlungen, Zielsetzung, Aussagen und Urteilen des Menschen zugrunde liegt. Sie bestimmt, wie wir mit eigenen Impulsen umgehen und welche Maßstäbe für unser Handeln wir verinnerlicht haben. Sie bezeichnet die aus der Erfahrung kommende Bereitschaft eins Individuums auf eine bestimme Weise auf eine Person, eine soziale Gruppe, ein Objekt, eine Situation oder eine Vorstellung wertend zu reagieren und prägt so unsere Art und Weise mit anderen umzugehen. Unsere Haltung drückt sich in unseren Annahmen und Überzeugungen, in unseren Gefühlen und Emotionen und unserem Verhalten aus. Sie ist ein Realitätsfilter und bestimmt worauf wir unsere Aufmerksamkeit richten und was wir wahrnehmen können.

Grobe Zusammenfassung

Haltung hat etwas mit Gesinnung und Denkweise eines Menschen zu tun. Ist durch Werte und Moral gerahmt und sie beeinflusst, wie wir mit Impulsen umgehen. Zum Beispiel, wenn wir uns ärgern. Gleichzeitig ist es welche Maßstäbe wir für unser eigenes Handeln verinnerlicht haben und anlegen. Wir reagieren damit auch wertend. Dies kommt alles aus unserer Erfahrung und daraus geprägt welches Feedback wir bekommen haben.

Henry zitiert gern aus der Welt des NLP und sagt „Alles ist Feedback.“. Ein toller Bezug zum Thema.

Unsere Haltung drückt sich in Gefühlen aus und äußert sich dementsprechend, wenn sie verletzt wird.

Gleichzeitig ist die Haltung ein starker Wahrnehmungsfilter.

Was ist Haltung?

Janina hat zwei grundlegende Fragen dafür formuliert. Was wollen wir wollen? Also was wollen wir wollen in unserem Projekt? Wie wollen wir miteinander umgehen? Was wollen wir erreichen?

Darin steckt auch die Bereitschaft Dinge auf eine bestimmte Art und Weise zu tun. Ist es in Ordnung in Meetings mit aufgeklapptem Laptop zu sitzen? Wie wollen wir zusammenarbeiten? Von wo aus wollen wir arbeiten?

Wer ist wir? Welche Eigenschaften gestehe ich meinem Gegenüber zu? Wer gehört dazu?

Die Antworten auf genau diese Fragen liefern eine Haltung zu genau den gefragten Themen.

Gerne nutzen wir auch Begriffe wie Willkommenskultur. Also Nebel in Tüten. Was ist für Dich eine Willkommenskultur? Die Kultur selbst ist eine Haltung. Wie diese gelebt wird ist dann der Inhalt. Ob diese dann gelebt wird, diese Einschätzung liegt bei anderen Menschen.

Antworten

Es gibt nicht die richtigen Antworten auf die gestellten Fragen. Spiral Dynamics, Martin Permantier und ähnliche Persönlichkeitsmodelle machen daher Kategorien mit verschiedenen Geisteshaltungen auf.

Die Haltung macht Dich auch mit Deinem Umfeld kompatibel. Ändere ich diese nun ist es wahrscheinlich, dass ich nun mehr mit meinem Umfeld kollidiere, da dieses anders ausgerichtet ist. Hier dürfen wir aufpassen, wenn wir uns mit Persönlichkeitsentwicklung beschäftigen. Vor allem unseren Partner dürfen wir die Chance geben sich darauf einzustellen, dass sich mitunter unsere Haltung an Dinge heranzugehen nun verändert hat.

Aus dem, was wir gesammelt haben leitet sich ab, dass es für die Haltung selbst keine Blaupause oder genaue Definition gibt. Die Haltung selbst leitet sich vom Umfeld und den Erfahrungen ab.

Denn auch von der Situation selbst ist abhängig wie ich das Verhalten anderer Menschen bewerte. Beim Schlange stehen oder wenn man Hunger hat zum Beispiel. In solchen Situation könnte es sein, dass die Handlungen anders bewertet werden, als im entspannten Zustand. Damit schreibe ich den anderen Menschen in der jeweiligen Situation eine andere Haltung zu.

Dabei zeigt Haltung auch viel wie unser Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen ist.

Gibt es eine bestimmte Haltung, die ich haben sollte?

Beispielsweise als Team Facilitator.

Wir haben ein paar Dinge, die wir direkt beobachten können. Schauen wir uns zum Beispiel die Communities of Practice oder Barcamps an. Dort haben wir die Haltung, dass wer kommt genau die richtige Person ist. Auch sind genau die richtigen Personen da und dürfen gern auch zu einem anderen Stand gehen und niemand macht sich Gedanken darüber. Vielleicht können sie gerade keinen Beitrag am aktuellen Stand leisten oder mehr am neuen.

Im NLP und im systemischen Coaching gehen wir davon aus, dass bereits alle Ressourcen in unserm Coachling sind. Auch dies stellt je nach Stilrichtung eine besondere Haltung dar.

Warum lohnt es sich die Haltung anzuschauen?

Ich glaube das hat viel damit zu tun ob ich ein Team facilitieren kann. Hier kann es vorkommen, dass unsere Haltungen nicht zueinander passen.

Es schafft ein Modell in dem ich mich orientieren kann und damit Sicherheit in meinen Verhaltensweisen gewinne.

Auch macht es einen riesen Unterschied mit welcher Haltung ich in ein Seminar gehe. Also ob ich mich selbst für den Größten halte und meine Teilnehmer für dumm. Auch so Dinge wie hier ist mein Trainer Bereich und den hat keiner zu berühren. Ja haben wir alles schon erlebt bei anderen Trainern.

Das sind auch viele Dimensionen, die wir in unserem Menschen lesen Kompaktseminar verarbeiten.

Haltung verändern

Wenn Haltung durch Erfahrung bestimmt wird, dann verändere ich diese durch neue Erfahrungen.

 

Get shit done,

Janina & Henry


Gefällt dir die Podcastfolge? Dann empfiehl sie gerne anderen weiter, z.B. indem du die Folge in deiner Story teilst. Wenn du magst verlinke @znip_academy_agile und wir teilen deinen Like mit unseren Hörern.


Du möchtest dich von uns in der Tiefe in eurem Veränderungsprozess begleiten lassen, eure größten Komplexitätsnester auflösen und die besten Teamtipps bekommen? Dann bewirb dich gerne für unser True Leader Coaching: https://znip.academy/produkt/scrum-master-coaching – Durch deine Bewerbung hast du die Chance auf einen der nächsten freien Plätze.


In der Podcastfolge erwähnte Folgen zur Vertiefung:


Connecte dich gerne hier mit uns:

LinkedIn

Instagram

YouTube

Facebook

Webseite

Facebook-Gruppe